Erfurt/Weimar 2022

VISIONALE 2022: „Altes bewahren, Neues schaffen“
Ein Programm für den Geist und die Sinne.

 

Unter dem Motto „Altes bewahren, Neues schaffen“ und der Schirmherrschaft von Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Susanna Karawanskij, laden wir zur diesjährigen Visionale am 16. und 17. September 2022 in Weimar und Erfurt ein.

 

Die Veranstaltung beginnt Freitagnachmittag und endet Samstagmittag.

 

Was erwartet Euch/Sie?

 

Wir beginnen am 16.09. nachmittags in Erfurt in der spannenden Location des Kontors mit einem Impulsvortrag und einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion zum Thema Redevelopment: Neues schaffen, Altes bewahren. Unter anderem wollen wir Fragen erörtern wie: Ist Bestand der neue Neubau? oder Bestand als Klimaretter?

 

Nach einer Führung durch das Kontor, das mit seiner spannenden Geschichte selbst einiges zum Thema Redevelopment bietet, fahren wir anschließend gemeinsam mit einem Busshuttle weiter nach Weimar. Dort werden wir im Gasthaus Zum weißen Schwan typische Thüringische Gerichte kennenlernen. Der Abend endet mit einer Überraschung: ein Kino ganz für uns allein.

 

Den 17.09. werden wir für eine 2-stündige Stadtführung durch Weimar zu den Themen Bauhaus und Frauenpersönlichkeiten nutzen.

 

Die Anzahl der Plätze ist aufgrund der Vorgaben durch die Veranstaltungsorte auf 80 Personen begrenzt.

 

Bei allen Fragen rund um die Visionale steht Euch die Geschäftsstelle zur Verfügung unter mail@immofrauen.de.

 

Anmeldung und das detaillierte Programm hier: Visionale 2022