Immofrauen im exklusiven Austausch mit der Bundesbauministerin

30.03.2022 – Wie können wir mehr Chancengleichheit und Gleichberechtigung in der Immobilienwirtschaft erreichen? Und warum sind diese Themen so zentral, damit die Immobilienwirtschaft die derzeitigen und künftigen Herausforderungen bestmöglich meistern kann?

 

Darüber und über die Ergebnisse unserer neuen Studie zur Situation von Frauen in der Immobilienwirtschaft haben wir uns heute per Web-Meeting mit Klara Geywitz, Bundesministerin für Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung und ihrer Parlamentarischen Staatssekretärin Cansel Kiziltepe ausgetauscht. Beide zeigten sich sehr interessiert an den Erfahrungen und den Einschätzungen der Immofrauen, wie sich der Frauenanteil in Vorständen und Aufsichtsräten laut unserer Studie entwickelt hat.

 

Für uns war es ein sehr bereicherndes Gespräch, da sich die Ministerin seit vielen Jahren für diese Themen engagiert und sehr auf ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis auf den Führungsebenen des Ministeriums achtet. Zugleich zeigt sie sich seit Amtsbeginn sehr für einen offenen Austausch mit der Branche engagiert, um gemeinsame Lösungswege zu den aktuellen Herausforderungen zu finden. Wir bedanken uns herzlich für diese besondere Gelegenheit!

 

Unter folgendem Link finden Sie die Ergebnisse unserer neuen Studie zur Situation von Frauen in der Immobilienwirtschaft: https://www.immofrauen.de/wp/de/immofrauen-studie-2022/