Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis

Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis

Der Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft e. V. möchte neben den bereits berufstätigen Frauen auch gezielt den akademischen Nachwuchs fördern. Deshalb werden jährlich drei Preise für je eine hervorragende Master-, Bachelor- und Doktorarbeit an Absolventinnen immobilienwirtschaftlicher Studiengänge deutscher Hochschulen (u. a. Architektur, Bauingenieurwesen, Facility Management oder sonstige Arbeiten mit immobilienwirtschaftlich relevanten Themen, z. B. aus den Bereichen BWL, Jura, oder Finance) verliehen.

 

Im Andenken an die Gründerin des Vereins Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V., Ingeborg Warschke, heißt der Preis seit 2015 Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis.

 

Eingesandt werden können Arbeiten, die an einer deutschen Hochschule nachweislich mindestens mit „sehr gut“ bewertet wurden.

 

Die Preisverleihung findet alljährlich in einer kurzen Feierstunde auf der Expo Real in Anwesenheit der Siegerinnen und deren akademischer Betreuer statt.

 

 

Den Start der Ausschreibung sowie die Bewerbungsbedingungen für den diesjährigen Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis werden wir zu gegebener Zeit an dieser Stelle veröffentlichen. Für Fragen dazu steht Ihnen unsere Geschäftsstelle gern per E-Mail  zur Verfügung.