Ausschreibung 2019

 

Auch in 2019 werden die Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. einen Nachwuchsförderpreis – jetzt umbenannt in „Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreis“ – verleihen für je

 

– eine sehr gute Bachelor-Arbeit
– eine sehr gute Master-Arbeit und
– eine sehr gute Dissertation.

 

Die Preise sind mit jeweils 1.250,00 Euro dotiert.

 

Die Preisverleihung wird im Rahmen der Expo Real 2019 in München stattfinden

 

Eingereicht werden können die Arbeiten von Studentinnen und Doktorandinnen aus dem immobilienwirtschaftlichen Bereich (u.a. Architektur, Bauingenieurwesen, Facility Management oder sonstige Arbeiten mit immobilienwirtschaftlich relevanten Themen wie z.B. aus dem Bereich BWL, Jura, oder Finance), die nach dem 01.04.2018 das Prüfungsverfahren in Deutschland durchlaufen und abgeschlossen haben und mit „Sehr gut“ (mind. Note von 1,5) bewertet wurden.

 

Die Arbeiten sind in deutscher oder englischer Sprache als pdf-Datei auf einem USB-Stick oder einer Daten-CD (2x) bis zum 06. Juli 2019 unter Hinweis auf den Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreis einzureichen bei:

 

Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.

Frau Evelyn Haindl-Mehlhorn
Nachwuchsförderpreisbüro
Dahlienweg 32
61381 Friedrichsdorf

 

Für die Vorstellung der Arbeiten und der Autorinnen sind darüber hinaus folgende Unterlagen einzureichen:

 

  • Lebenslauf  – in Papierform
  • 1 – 2seitiger Abstract, sofern die Arbeit selbst keinen enthält
  • Nachweis der Bewertung der Arbeit (Kopie vom Zeugnis oder Bewertungsgutachten)  in Papierform
  • die Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit in deutscher oder englischer Sprache als pdf-Datei auf USB-Stick oder einer Daten-CD (2x)
  • Einverständnis-Erklärung der Kandidatinnen bzgl. der Vermarktung des Nachwuchspreises auf der Expo Real

 

ACHTUNG! Arbeiten, die nicht mit den vollständigen Unterlagen eingereicht werden, werden ohne weitere Rücksprache von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

Rückfragen sind per E-Mail direkt an das Förderpreisbüro (e.haindl-mehlhorn@immofrauen.de) zu richten.