Immofrauen auf dem 3. Diskussionsforum für „Frauen in der Bau- und Immobilienbranche“ in Stuttgart

07.11.2022 – Wie wirken sich die Megatrends „Gender Shift“ und „Individuali-sierung“ auf die Bau- und Immobilienbranche aus? Das war die zentrale Frage des dritten Diskussionsforums für Frauen in der Bau- und Immobilienbranche bei WOLFF & MÜLLER in Stuttgart.

 

In einer Podiumsdiskussion diskutierten Dr. Anne de Boer, Vorsitzende des Netzwerks der Frauen des Wirtschaftsrates und Rechtsanwältin bei HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK, Laura Krauss, Partner & Head of Organizational Development P3 automotive GmbH und Jutta Heusel, Vorstandsmitglied des Vereins Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. und Personalberaterin bei Kollmannsperger Executive Search im Immobilienbereich, die beiden Megatrends „Gender Shift“ und „Individualisierung“ und erörterten die bauspezifischen Auswirkungen der Megatrends.

 

Wir bedanken uns für die Einladung und freuen uns auf die 4. Ausgabe im kommenden Jahr!

 

Fotos: WOLFF & MÜLLER